Rauhnächte und ihre         Traumwelt

Urheberrecht Marina Pedevilla
Urheberrecht Marina Pedevilla

Schreibt eure Träume auf, sie gelten für je einen Monat im Jahr 2019.

Ein Beispiel „ Ich selbst träumte in der Nacht vom 27.12. zum 28.12.2012 von Autokarambolagen auf Schneeglatter Autobahn, wo viele,viele PKW's in einander gerutscht waren. Chaos pur.

Im April 2013, gab es in Deutschland und Österreich viele Unfälle, wo mehrere Autos auf schneeglatten Autobahnen beteiligt waren.

 Raunächte-Vorbereitung

 

 

Lege Dir ein Traumbuch an, in das Du die Träume der Nacht einträgst. Die Träume der Rauhnächte zeigen Dir besonders intensiv, welche Themen 2019 für Dich anstehen.

 

Das was man in der jeweiligen Rauhnächten träumt, geht im entsprechenden Monat im nächsten Jahr in vielleicht in Erfüllung,oder diese Themen stehen an.

Leg Zettel und Stift griffbereit neben das Bett,damit nichts vergessen wird,desto besser ist man noch mit dem Traum verbunden.gleich aufschreiben.

 

Den Träumen in diesen Nächten sagt man prophetischen Charakter nach und geht dabei davon aus, dass die Seele in den besonderen zwölf Nächten der Weihnachtszeit erahnen kann, was sich in den zwölf Monaten des neuen Jahres entfalten will. Auf diese Weise wird jeder Traum-Nacht den jeweiligen Kalendermonat zugeordnet:

 

Für manchen Träumer ist es einen Versuch wert, die Träume dieser zwölf Nächte festzuhalten, um schließlich am Ende des folgenden Jahres zu schauen, inwiefern sie mit den Erfahrungen der letzten zwölf Monate übereinstimmen.

 

25.12.18 zum 26.12.2018 = Januar 2019

 

26.12.18 zum 27.12.2018 = Februar 2019

 

27.12.18 zum 28.12.2018 = März 2019

 

28.12.18 zum 29.12.2018 = April 2019

 

29.12.18 zum 30.12.2018 = Mai 2019

 

30.12.18 zum 31.12.2018 = Juni 2019

 

31.12.18 zum 01.12.2019 = Juli 2019

 

01.12.19 zum 02.01.2019 = August 2019

 

02.01.19 zum 03.01.2019 = September 2019

 

03.01.19 zum 04.01.2019 = Oktober 2019

 

04.01.19 zum 05.01.2019 = November 2019

 

05.02.19 zum 06.01.2019 = Dezember 2019

 

Dies ist die beste Zeit für genaueste  Kartenlegungen und das Hellsehen.

 

 

Die Nacht vom 31.12. zum 1.1. hat die stärkste Wahrsagekraft - und auch sie hat mit Liebe, Ehe, Familie zu tun. Die Nacht vom 5.1. zum 6.1. ist dann besonders wichtig, um Überflüssiges, unnötig Altes oder Belastendes aus dem vergangenen Jahr endgültig abzuwerfen. Daher soll man auch spätestens am 6. Januar jede Weihnachtsdekoration, den Christbaum usw. entsorgen. Die bösen Geister der Vergangenheit kann man in dieser Nacht gut vertreiben und gleichzeitig gute Kräfte für das Neue Jahr beschwören. In der letzten Rauhnacht soll man eine Zeit lang alle Fenster öffnen, und alte Energien verabschieden.

 

 

Fotolia
Fotolia

              Raunnächte,auch Orakelzeit

 


Allgemein verbreitet war einst der Gedanke, dass diese 12 Tage das Wetter der kommenden 12 Monate anzeigten, wobei jeder Tag für 1 Monat steht.
Auch dem Sonnenschein wurde zeichenhafte Bedeutung zugedacht; 
Sonnenschein bedeutet am

 

  1. Januar       (26. 12.):Es wird ein glückliches, neues Jahr werden.
  2. Februar     (27. 12.):Preiserhöhungen stehen an.
  3. März          (28. 12.):Streitigkeiten kommen auf.
  4. April          (29. 12.):Fieberträume werden                                                        Familienmitglieder  plagen.
  5. Mai            (30. 12.):Es wird eine gute Obsternte.
  6. Juni           (31. 12.):Auch alle anderen Früchte gedeihen                                       prächtig.
  7. Juli            ( 01. 01.):Die Viehweiden tragen saftige Kräuter.
  8. August       (02. 01.):Fische und Vögel sind zahlreich.
  9. September ( 03. 01.):Gute Geschäfte stehen ins Haus.
  10. Oktober     ( 04. 01.):Unwetter kommen hernieder.
  11. November ( 05. 01.):Nebeltage treten vermehrt auf.
  12. Dezember ( 06. 01.):Zwist und Hader kommt auf.

 

 

Bitte alles mit etwas Humor tragen.!!!

fotolia
fotolia